Lesezeit: 5 Minuten
//blog4aleshanee.blogspot.com/p/top-ten-thursday.html
Hallo ihr Lieben =)

Nachdem ich letzen Donnerstag den TTT schlichtweg  vergessen hatte (und das, obwohl ich das Thema vorschlug 🙈) Bin ich heute an diesem romantischen Tag wieder dabei und zeige euch:

Die 10 für dich schönsten Liebesgeschichten

Ich bin jetzt zwar nicht der totale Romantikleser, aber wenn das Paar süß ist und die Dynamik stimmt, verliere auch ich gerne mein Herz zwischen den Zeilen. (Dort wo es eine Rezension von mir gibt, gelangt ihr zu ihr, wenn ihr auf das jeweilige Cover klickt)

Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Meine Nummer eins, die mir sofort in den Sinn kam, als ich das Thema las. Manche nennen es Kitsch und ja, in Jane Austens Büchern ist erst Schluss, wenn geheiratet wird, basta, aber Jane Austen beschreibt das Liebesdrama immer mit so viel Witz, Raffinesse, Eleganz und einer gehörigen Portion Gesellschaftskritik am Adel, dass ich persönlich die Bücher überhaupt nicht schnulzig finde. Stolz und Vorurteil bleibt dabei mein absoluter Liebling. Elizabeth ist klug und willensstark und ihre Wortgefechte mit Mr. Darcy suchen für mich ihresgleichen.

Überredung (oder auch Anne Elliot) von Jane Austen

//miss-page-turner.blogspot.com/2017/01/classic-time-uberredung.htmlWas schon wieder Austen? Keine Angst, ich werde jetzt nicht all ihre Romane aufzählen, aber dennoch kann ich nicht über das Thema schönste Liebesgeschichte reden, ohne auf Überredung zu kommen, meinen zweitliebsten Austen Roman. Die Protagonistin ist, im Gegensatz zu Austens anderen Heldinnen nicht Anfang, sondern Ende 20 und das merkt man auch, ist dieses Buch doch deutlich reifer sogar ein klein wenig melancholischer und gesetzter als zum Beispiel Stolz und Vorurteil.

 Twilight Saga von Stephenie Meyer

Noch ein Buch, das das Wort Kitsch wahrscheinlich öfters gehört hat als viele andere , abe rich schäme mich nicht zu sagen, dass ich Twilight immer noch mag. Vielleicht ist es nicht mehr die Große Liebe wie damals, aber die Reihe hat einen Platz in meinem Herzen, denn ich las diese Reihe erstmals mit zwölf. Die Geschichte um Bella und Edward war die erste, an der ich mein Herz verlor, das erste Mal, dass ein Buch bei mir Schmetterlinge im Bauch hervorrief und das erste Mal, dass ich eine Geschichte derart gehypt hatte. Dieser steckte sogar meine nichtlesenden Freundinnen an und zum ersten Mal konnte ich gemeinsam mit jemanden ein Buch feiern. Aus diesem Grund wird dies für mich immer eine der schönsten Liebesgeschichten sein, ganz nach dem Motto: Die erste Liebe vergisst man nie.

Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern

//miss-page-turner.blogspot.com/2016/05/rezension-der-nachtzirkus.htmlWahrscheinlich habt ihr es längst satt, immer wieder dieses Buch bei mir zu sehen, aber es ist nun mal eins meiner Lieblingsbücher und die Liebesgeschichte, die sich hier entspinnt, ist träumerisch, leicht, zart wie ein Feenflügel und genauso magisch. Mit fröhlich, leichten Momenten wie Zuckerwatte und traurig melancholischen wie Regentage.

Ascheherz von Nina Blazon

//miss-page-turner.blogspot.com/2017/01/rezension-ascheherz.htmlUnd noch so ein Dauerkandidat. Dieses Buch ist eines der wenigen das den beliebten Ansatz „Aus Feinde werden Liebende“ ganz ausschöpft und auf  ganz wunderbare und märchenhafte Art und Weise erzählt.

Black Dagger Reihe von J.R. Ward

//miss-page-turner.blogspot.com/2017/09/rezension-black-dagger-wrath-beth.htmlWar Twilight die erste Vampirgeschichte für’s Herz, war Black Dagger die erste für das gewisse „Prickeln“. Als ich den ersten Band kaufte wusste ich gar nicht, dass Erotik mit im Spiel ist (Den Spruch „Düster, Erotisch, unwiderstehlich“ habe ich geflissentlich überlesen) Es war also eine Überraschung *lach vor allem da ich erst 14 war. Von allen Pärchen dieser Reihe sind mir Wrath und Beth aus dem ersten Doppelband die liebsten. Ich fand e schön zu lesen, wie Beth die harte Schale von Wrath Stück für Stück durchbricht. 

Gebannt Trilogie von Veronica Rossi

//miss-page-turner.blogspot.com/2017/09/rezension-gebannt-unter-fremden-himmel.htmlDies ist eine Reihe, die schon sehr lange in meinem Bücherregal steht (glücklicherweise, denn der dritte ist als Hardcover kaum noch zu bekommen). Auf den ersten Blick mag die Liebesgeschichte eine typische Jugendbuchgeschichte zu sein, und auf den zweiten Blick eigentlich auch. Das besondere hier, ist für mich aber wieder die Dynamik des Pärchens. Für Jugendbuch Verhältnisse entwickelt sich die Liebe langsamer und vorsichtiger und das mochte ich sehr. 

Nemesis Dulogie von Anna Banks

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/06/rezension-nemesis-geliebter-feind-anna.htmlAuch hier war es wieder das Zusammenspiel der Protagonisten, das mir sehr gefallen hat. Die Liebe entwickelt sich in einem schönen Tempo und obwohl der Fokus natürlich stark darauf liegt, hat man nicht das Gefühl, dass die Liebesgeschichte alles andere zerdrücken würde. 

Zorn und Morgenröte von Renée Ahdieh

//miss-page-turner.blogspot.com/2017/04/rezension-zorn-und-morgenrote-renee.htmlUnd last but not least: Ein weiteres meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich habe dieses Buch in einem Zug verschlungen. Der Schreibstil ist für ein Jugendbuch raffiniert, Renée Ahdieh ist für mich die Königin der Dialoge im Jugendbuchbereich. Die Auseinandersetzungen zwischen Shahrzad und Chalid sind wunderbar, herrlich und gewitzt. Die Liebe, die sich ebenfalls langsam aufbaut, wirkt echt und ich kann das Buch nur jedem, mit der ausdrücklichen Empfehlung s zu lesen, in die Hand drücken.

Welche Geschichten bringen euer Herz zum flattern?