Lesezeit: 3 Minuten

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr seid alle gesund und munter. Genießt ihr es auch so sehr wie ich, dass es endlich Sommer wird? Der Mai ist auch irgendwie total schnell rum gewesen, Zeit also (diesmal halbwegs pünktlich) zurückzublicken.

Gelesen

7 gelesene Bücher  |♦| 2.976 gelesene Seiten |♦| 8 verfasste Rezensionen  (5 davon aus dem Vormonat) 
3x 6▲ | 1x 5▲| 3x 4▲|

Highlight

Dafür, dass der April so schlecht lief, konnte ich im Mai glücklicherweise wieder zu “alter Form” zurückfinden. Belohnt wurde ich zudem nicht nur mit einem erfolgreichen, sondern auch sehr unterhaltsamen Lesmonat. Kein einziges Buch war schlechter als 4/6. Was will man da mehr? Dadurch fiel mir aber auch die Auswahl eines Monatshighlights recht schwer. Dornenthron, der zweite Scythe band und Lieber Daddy-Long-Legs sind diejenigen, die die volle Punktzahl bekommen haben. Dornenthron etwas knapper, als die anderen Beiden, weswegen es sich zwischen Scythe und Daddy-Long-Legs entschied und da ich von der Scythe Reihe bereits den ersten zum Highlight gekürt habe, entschied ich mich für Lieber Daddy Long-Legs.

Vorsätze

Min. 3 Klassiker im Jahr lesen

Stand: 3/3 eventuell auch 4, da ich mir noch nicht sicher bin, ob ich Lieber Daddy-Long-Legs als Clasic Time oder normal rezensiere.

SUB reduzieren (von 206)

Stand: 224 Meine Damen und Herren, eine Sensation: zum ersten Mal ist der SUB im Vergleich zum Vormonat (225) gesunken! Mein Ziel erscheint zwar immer noch utopisch, aber himmerhin.

Min. 10 Bücher re-readen und auch rezensieren

Ich hätte mein Aufstellen der Ziele mir überlegen sollen, dass sich dieses Ziel mit dem SUBabbau beißt =/

min. einen Post im Monat schreiben, der keine Rezension oder regelmäßige Rubrik wie Neuerscheinung, TTT oder Neuzugänge ist.

Leider nicht, allerdings hatte die Liste der eingestellten Reihen diesen Monat nochmal einen erstaunlichen Andrang erlebt =O

Gebloggt

Diesen Monat hatte ich auch wieder Muße,  mich mehr umzuschauen, obwohl ich das Gefühl habe, dass es momentan sehr ruhig ist, was im Anbetracht der aktuellen Situation aber auch nicht weiter verwundert.

► Steffi stellt euch die Online-Buchmesse vor
► Ivy redet dieses Mal nicht über Bücher, sondern ihren Job, der gar nicht so langweilig ist, wie viele denken.
► Bei Sinah findet ihr ein Gemeinschaftsinterview mit Marie Grasshoff (Neon Birds u.a.)

Und nächsten Monat?

Ich schätze, ich werde hauptsächlich mit Uni beschäftigt sein. Es läuft jetzt zwar alles digital ab, aber Essays und Hausarbeiten müssen ja trotzdem geschrieben werden. Ich hoffe aber, trotzdem mindestens genauso viel lesen zu können, wie im Mai. Mr. Pageturner und ich wollen auch den Balkon in Angriff nehmen, vielleicht habe ich also bald ein gemütliches Leseplätzchen an der frischen Luft ♥ Ansonsten steht nicht wirklich etwas an, wie planen ein Besuch im DDR Museum, das ist nämlich normalerweise so überfüllt, dass man sich dort kaum bewegen kann, geschweige denn alles von den Mitmach-Stationen ausprobieren kann, da jetzt aber keine Touristen mehr in der Stadt sind und die Anzahl der Besucher überhaupt beschränkt wird, nutzen wir die Gelegenheit, das Museum in Ruhe zu erkunden.