Lesezeit: 3 Minuten

Huhu Booklovers,

der Herbst schreitet weiter voran, die ersten sind ja jetzt sogar schon in Weihnachtsstimmung. Ich finde das ja immer etwas übertrieben, für mich fängt die Weihnachtszeit mit dem 1. Advent an, aber gut in diesem Beitrag soll ja nicht nach vorn, sondern zurückgeblickt werden, und zwar auf den Oktober.

Gelesen

 

6 gelesene Bücher  |♦| 2.400 gelesene Seiten |♦| 6 verfasste Rezensionen (3 aus dem Vormonaten) + 1x Friedhof-Kurzrezis 
1x 6▲ | 3x 5▲| 2x 4▲

Highlight

Gott sei Dank sieht mein Lesemonat Oktober nicht so traurig aus, wie der September. Klar, mehr geht immer, aber mit den sechs bin ich schon zufrieden. Zudem habe ich diesem Monat (ebenfalls im Gegensatz zum September) wieder richtig gute Bücher gelesen. Nicht schlechter, als eine4, das hebt doch die Motivation ♥ Die volle Punktzahl konnte jedoch nur ein Buch erreichen und das war: Piranesi von Susanna Clarke. Diese kurze, aber fesselnde Geschichte hat mich völlig in ihren Bann gezogen und ist für mich jetzt schon eins meiner Jahreshighlights.

Vorsätze

Min. 3 Klassiker im Jahr lesen

Stand: 6/3
Nichts Neues

SUB reduzieren (von 206)

Stand: 226 Neuer Rekord, statt Abbau >.<

Min. 10 Bücher re-readen und auch rezensieren

Das hab ich mittlerweile aufgegeben

min. einen Post im Monat schreiben, der keine Rezension oder regelmäßige Rubrik wie Neuerscheinung, TTT oder Neuzugänge ist.

Das ebenso

Und nächsten Monat?

Geht es vom lesen her hoffentlich mindestens genauso weiter =) Privat bin ich weiterhin auf Praktikumssuche, was durch Corona jedoch ziemlich erschwert wird =(
Ansonsten arbeite ich weiter fleißig am Blog, um alle alten Beiträge nach dem Umzug rüber zu holen. Leider gehen die ganzen Kommentare dadurch verloren und weil der Importer nicht funktioniert, kann ich auch nicht einfach automatisch weiterleiten lassen, das ist alles ziemlich Mobbelkotze, wie Mr. Pageturner sagen würde. Ich hoffe, dass wenigstens ein paar von euch, mit mir gekommen sein und die Beiträge nun auch hier lesen ^^’