Lesezeit: 4 Minuten
//blog4aleshanee.blogspot.com/p/top-ten-thursday.html
Huhu,

Das heutige Theme liegt mir ganz besonders am Herzen, denn es ist auf meinen Mist gewachsen (sorry an alle, die Probleme hatten Bücher zu finden). Deswegen will ich auch gar nicht lange herumreden. Heute zeige ich euch:

10 Bücher die die vorgegebenen Elemente repräsentieren

Wie immer findet ihr, sofern vorhanden, meine Rezension mit einem Klick auf das Bild.

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/05/rezension-nevernight-die-prufung-jay.html

Auch wenn ich es euch schon so oft gezeigt habe, bei Finsternis kam mir einfach sofort Nevernight in den Sinn. Eigentlich ironisch, würde das Buch auch zu Licht passen, immerhin spielt es in einer Welt mit drei Sonnen in der es nur zweimal im Jahr für jeweils einen Tag überhaupt dunkel wird. Doch die Protagonistin verschreibt sich einem Assassinenkult, kann selbst die Schatten kontrollieren und wird von einer Schattenkatze begleitet. Allgemein ist das Buch sehr düster und wahnsinnig gut.

 
//miss-page-turner.blogspot.com/2016/02/rezension-wenn-du-stirbst-zieht-dein.html

Hier kam mir irgendwie sofort dieses Cover in den Sinn. Die Lichtpunkte wirken faszinierend auf mich, mysteriös und an das Jenseits erinnernd, was zu einer Geschichte in der ein Mädchen ihren Todestag immer und immer wieder erlebt, ja auch passt.

 

Auch hier musste ich nicht lange überlegen, sondern griff zielgerichtet dieses Buch von meinem SUB, in dem um es eine Pandemie geht, bei denen Menschen urplötzlich in Flammen aufgehen.

 
//miss-page-turner.blogspot.com/2017/03/rezension-der-bund-der-illusionisten.html
Sand ist ja auch eine Form von Erde =) Und als Fan von Wüstensetting hatte ich da so einige Bücher zur Auswahl. Ich wollte euch aber auch mal wieder ein Buch zeigen, das sich noch nicht beim TTT hatte, daher fiel meine Wahl auf dieses Buch.
Ein weiteres Buch von meinem SUB. Es geht um eine Zivilisation unter dem Meer, wenn das nicht zu Wasser passt, weiß ich auch nicht.

Hier hatte ich zuerst Stormheart im Kopf, aber auch das hatte ich hier im TTT schon mal vorgestellt und genau in dem Moment fiel mein Blick auf Magonia, ein Buch in dem es um ein Reich über den Wolken geht.
 
//miss-page-turner.blogspot.com/2018/03/rezension-play-to-live-gefangen-im.html
Hier habe ich am längsten überlegt und es ist letztendlich etwas freier interpretiert: Computer arbeiten mit Strom bez. Energie und in diesem Buch lässt der Protagonist sein Bewusstsein in ein Virtual Reality Onlinespiel aufgehen, die ganze geschilderte Welt ist also praktisch nichts anderes als Impulse und Energie.

 
//miss-page-turner.blogspot.com/2018/07/rezension-wie-monde-so-silbern-marissa.html
Dafür fiel mir dieses Element wieder sehr leicht. Ich hatte sofort Cinder im Kopf meinen Lieblingscyborg, wer könnte sonst Metall so gut repräsentieren, zudem findet sich auch in der zukünftigen Welt von Wie Monde so silbern definitiv mehr Metall als Grünflächen.

Auch hier hatte ich eine riesen Auswahl, doch Frostseelen, Die silberne Königin, Die Eiskriegerin oder Askir: Das erste Horn, alles habe ich euch schon mal gezeigt, daher zeige ich euch heute Der Winter erwacht.

 

Als letztes zeige ich euch ein Buch, dass, glaub ich, nicht so bekannt ist. Ironischerweise hat es Feuer im Titel, da es allerdings im Dschungel spielt und der Protagonist Teil eines naturverbundenen Volkes ist passt es zu Natur viel besser.

Ich bin schon gespannt auf eure Listen =D