Lesezeit: 7 Minuten
//blog4aleshanee.blogspot.com/p/top-ten-thursday.html
Hallo ihr Lieben =)

Seid ihr gut ins neue Jahr gerutscht? Ich hoffe ja. An diesem ersten Top Ten Thursday des noch jungen Jahres wagen wir nochmal den Blick zurück ins alte Jahr und küren unsere Lieblinge. Thema ist nämlich:

Deine besten 10 Buch Highlights aus 2018

Als erstes kommt mein Jahreshighlight: Der erste Band der Nevernight Trilogie. Die restlichen Bücher sind in einer willkürlichen Reihenfolge.
(Wenn ihr auf die Bilder klickt kommt ihr zu meiner dazugehörigen Rezension)

Nevernight: Die Prüfung von Jay Kristoff

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/05/rezension-nevernight-die-prufung-jay.htmlDarum gehts es: 
Sie ist keine Heldin. Sie ist eine Frau, die Helden fürchten.
Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …
Fazit aus meiner Rezension:
Dieses Buch ist ein Meisterwerk und ihr könnt euch sicher sein, dass ich dieses Wort nicht inflationär einsetze. Der Weltenentwurf ist faszinierend, Mia eine tolle Badass Protagonistin und der Sprachstil einzigartig und grandios.

Sophie im Schloss des Zauberers von Diana Wynne Jones

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/08/rezension-sophie-im-schloss-des.htmlDarum gehts es: 
Die Hutmacherin Sophie hätte es wissen müssen: Als älteste von drei Schwestern hat man immer Pech, wenn man auszieht, um das Glück zu suchen. Das weiß in Ingari schließlich jedes Kind. Und so wird Sophie auch alsbald von einer eifersüchtigen Hexe in eine alte Frau verwandelt. Was tun? Sophie heuert als Hausdame bei dem gefürchteten Zauberer und Herzensbrecher Howl an. In seinem fliegenden Schloss hat sie alle Hände voll damit zu tun,    1. den Feuerdämon Calcifer bei Laune zu halten, 2. dem Lehrling Michael bei dessen kläglichen Zaubereiversuchen zu helfen und  3. Howl daran zu hindern, ihrer Schwester Lettie das Herz zu brechen. Dabei wollte sie doch eigentlich nur ihre eigene Gestalt zurückerlangen …
Fazit aus meiner Rezension:
Ganz egal, ob man den Film kennt oder nicht, Sophie im Schloss des Zauberers ist ein wunderbares, märchenhaftes Buch, das mit seinen fantasievollen Ideen und liebenswerten Charakteren sowohl Groß, als auch Klein zu begeistern weiß. Absolute Leseempfehlung von mir.

Schatten der Magie von Kat Howard

Bildergebnis für schatten der magieDarum gehts es:
Im Herzen von New York City existiert die Unsichtbare Welt, eine Parallelwelt aus magischen Häusern. Alle zwanzig Jahre wird in Duellen um die Vorherrschaft gekämpft. Doch die einst so mächtige Magie wird immer schwächer und niemand kennt den Grund dafür – außer Sydney, die stärkste Magierin und der kommende Champion. Doch was niemand ahnt: Sydney stammt aus dem Haus der Schatten, einem dunklen Ort, von wo aus die Magie durch Opfer kontrolliert wird. Und Sydney selbst hat noch eine Rechnung offen …
Fazit aus meiner Rezension:
Schatten der Magie ist ein Buch, dass mich zunächst mit seiner Sprache in seinen Bann zog und dann dank einer packenden Handlung voller Intrigen, Machtkampf und Magie, mich bis zum Schluss nicht mehr losließ. 

Nemesis: Geliebter Feind von Anna Banks

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/06/rezension-nemesis-geliebter-feind-anna.html

Darum gehts es:
Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?
Fazit aus meiner Rezension:
Nemesis: Geliebter Feind hat mich von der ersten bis zur letzten Seite an unterhalten können. Die Interaktionen zwischen Sepora und Tarik sind einfach klasse und unterhaltsam und die Beziehung der beiden hat ein angenehmes Tempo. Klare Empfehlung.

Illuminae von Amie Kaufman und Jay Kristoff

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/09/rezension-illuminae-die-illuminae.htmlDarum gehts es:
Heute Morgen noch dachte Kady, das Schlimmste, was ihr bevorsteht, ist die Trennung von ihrem Freund Ezra. Am Nachmittag dann wird ihr Planet angegriffen. Kady und Ezra verlieren sich bei der Flucht und gelangen auf unterschiedliche Raumschiffe. Doch die Fliehenden werden immer noch von dem feindlichen Kampfschiff verfolgt. Und damit nicht genug: Ein Virus, freigesetzt bei dem Angriff mit biochemischen Waffen, mutiert mit grauenhaften Folgen. Und dann ist da noch AIDAN, die Künstliche Intelligenz der Flotte, die von Raumtemperatur über Antrieb bis Nuklearwaffen alles an Bord steuert. Leider nur ist AIDAN bei dem Angriff außer Kontrolle geraten
Fazit aus meiner Rezension:
Also wenn dieses Buch nicht verfilm wird, dann weiß ich auch nicht. Der ungewöhnliche Erzählstill zieht einen sofort in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Von der ersten bis zur letzten Seite ist Illuminae ein spannendes und nervenaufreibendes Leseerlebnis.

Die Klinge des Waldes von Royce Buckingham

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/11/rezension-die-klinge-des-waldes-roye.htmlDarum gehts es:
Als Thronerbinnen des Waldkönigreichs Strata führen Flora und ihre ältere Schwester Amora ein behütetes Leben. Doch dann trifft Flora aus Liebe zu ihrer Schwester eine fatale Entscheidung, mit schrecklichen Konsequenzen. Sie wird von ihrem eigenen Vater verbannt und sieht sich plötzlich mit der wirklichen Welt, außerhalb des Palastes, konfrontiert. Von ihrer letzten Vertrauten verraten, ist Flora dem Tode nahe und endgültig auf sich gestellt. Doch sie ist nicht bereit aufzugeben. Flora kämpft und überlebt. Aus dem naiven Mädchen wird eine starke junge Frau, die bereit ist zu kämpfen, um die zu retten, die sie liebt …
Fazit aus meiner Rezension:
Die Klinge des Waldes kann ich wärmstens jedem Fantasy Fan empfehlen. Der Plot erfindet das Rad nicht neu, glänzt jedoch mit der überzeugenden Charakterentwicklung einer mit der Zeit symphytischen Heldin, detailverliebtem Worldbuilding und einer Handlung die auch ohne sinnlosen Actionszenen spannend bleibt.

Wie Monde so silbern von Marissa Meyer

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/07/rezension-wie-monde-so-silbern-marissa.htmlDarum gehts es:
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …
Fazit aus meiner Rezension:
Was soll ich zum Schluss blos sagen außer: Macht nicht denselben Fehler wie ich und lasst dieses wundervolle Buch auf eurem SUB verrotten. Lest es! Wer starke Heldinnen und interessante Welten mag wird bestimmt begeistert sein.

Stormheart: Die Rebellin von Cora Carmack

Stormheart. Die Rebellin - Cora CarmackDarum gehts es:
Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Fazit aus meiner Rezension:
Eine originelle Idee, tolle Charaktere, Spannung und vielschichtige Antagonisten. So soll YA Fantasy sein. Ich will mehr!

Bei diesen letzten Beiden steht eigentlich ein Folgeband auf meiner Monatshighlightliste, da ich euch aber nicht spoilern möchte zeige ich euch den jeweils ersten Band, die aber auch Beide die volle Punktzahl bekamen

Das Geheimnis von Askir: Das erste Horn von Richard Schwartz

(Auf der Highlightliste steht Band 7: Der Kronrat)

//miss-page-turner.blogspot.com/2018/11/rezension-das-geheimnis-von-aksir-das.htmlDarum gehts es:
 Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden: Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus »Zum Hammerkopf« ein. Auch die undurchsichtige Magierin Leandra verschlägt es hierher. Die beiden ahnen nicht, dass sich unter dem Gasthof uralte Kraftlinien kreuzen. Als der eisige Winter das Gebäude vollständig von der Außenwelt abschneidet, bricht Entsetzen aus: Ein blutiger Mord deutet darauf hin, dass im Verborgenen eine Bestie lauert. Doch wem können Havald und Leandra trauen?
Fazit aus meiner Rezension:
Dies ist der Beginn von etwas ganz Wunderbaren. Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen der auf klassische Fantasygeschichten steht, dabei aber auch gerne mal lacht und dem individuelle Charakter wichtiger sind als epische Schlachten. Ich selbst jedenfalls bin restlos begeistert.

Empire of Storms: Pakt der Diebe von Jon Skovron

(Auf der Highlightliste steht Band 3: Schwur der Kriegerin

//www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Skovron_JEmpire_of_Storms1_177042.jpgDarum gehts es:
Hope ist noch ein Mädchen, als ihr Dorf von den Magiern des Kaisers angegriffen und dem Erdboden gleich gemacht wird. Sie allein überlebt und findet in einem Kloster nicht nur Unterschlupf, sondern wird dort auch von den Kriegermönchen in den Kampfkünsten unterwiesen. Red ist ein Straßenjunge, der in den finsteren und überfüllten Gassen New Lavens zum besten Taschendieb heranwächst, den das Imperium je gesehen hat. Jahre vergehen – doch als Hope und Red einander auf schicksalhafte Weise begegnen, schließen sie einen Pakt, der die Zeit der Ungerechtigkeit beenden wird …
Fazit aus meiner Rezension:
Ein toller Fanatsyroman, der zwar ein ganz eigenes Tempo hat, dass vielleicht nicht jedem behagt, aber mit starken Charakteren und einer wundervoll ausgearbeiteten Welt zu überzeugen weiß.

Das war’s auch schon. Wenn ihr wissen wollt welche Bücher noch Monatshighlights waren, findet ihr HIER die Übersicht.