Lesezeit: 5 Minuten

Hallo Booklovers

Wer mir bei Instagram folgt, wird vielleicht mitbekommen haben, wie ich die rückgängige Aktivität bei Buchbogs betrauere. Auch Gabriela vom Buchperlenblog hat das festgestellt und will dem nun etwas entgegensetzten: Den Innovtions-Award.

Was ist der Innovations-Award?

Alte Hasen in der Buchblogszene werden die Idee eines Blog-Awards vielleicht noch kennen, eine Zeit lang bekam man die ständig und überall 😅. Man vergibt sie an Blogs für herausragende Leistung, ansprechendes Design etc., je nachdem was für ein Award es ist, der Nominierte wiederum, darf weitere Blogs auszeichnen und so geht der Award, wie ein Wanderpokal reihum.
Worum geht es nun beim Innovations-Award? Zum einen geht es darum jene Blogs auszuzeichnen, die sich bemühen ihren Lesern ein vielfältiges Erlebnis zu bieten. Die nicht nur Rezensionen schreiben, sondern auch andere Beitragsformate anbieten und Herz und Qualität in ihre Beiträge stecken. Des Weiteren gehts darum sich weiter zu vernetzen und eventuell neue Partner und Aktionen zu finden.

Wie läuft das ganze ab?

An dieser Stelle möchte ich Award-Gründerin Gabriela zitieren:

Die obligatorischen Regeln sind:

  • Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog
  • Du kannst meinen Header nutzen oder selbst einen gestalten, ganz wie du magst!
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post
  • Nominiere selbst ein paar Blogger
  • Vor allem, hab Spaß daran mitzumachen!

Bei diesem Award möchte ich, dass sich jeder Blog kurz vorstellt, welche Genres man liest und bespricht, und – und das ist das Hauptaugenmerk – ob man andere Formate jenseits von Rezensionen anbietet, seien es (buchige) Artikel, regelmäßige Aktionen, oder ob man gern gemeinsam mit anderen Bloggern ein Format gründen möchte.

Außerdem fände ich es schön, wenn jeder einen Buchblog kurz und knackig vorstellt, den man für seine Ideen abseits der Rezensionen mag, bewundert, vergöttert – wie auch immer ihr das ausdrücken wollt! Zeigt uns Blogs, die für frischen Wind in eurem Blog-Reader sorgen ♥


Meine Vorstellung

Es hat mich riesig gefreut, dass Gabriela mich nominiert hat. Da habe ich mich gleich an diesen Beitrag gesetzt und will nun ein paar Worte zu mir und meinem Blog verlieren. Ich heiße Sandra, bin 26 und betreibe seit 2016 diesen Blog Miss Pageturner. Davor hatte ich jedoch schon mal einen anderen Buchblog namens Sognatrice (ita. für Träumerin). Insgesamt bin ich also schon seit 2013 als Buchbloggerin unterwegs, puh wie die Zeit vergeht. 😅
Mein liebstes Genre ist dabei jeher das Fantasy Genre in all seinen Facetten. Ob High Fantasy, Dark Fantasy, Romantasy Urban oder Historische Fantasy… ich lese sie alle! Darüber hinaus schaue ich aber immer wieder auch gerne über meinen Tellerrand hinaus, weswegen ihr bei mir auch Sachbücher, Thriller, Horror, Historische Romane oder andere Romane finden könnt.

Ich selbst habe übrigens einen Abschluss als Museologin gemacht und studiere aktuell Geschichtswissenschaften im Master. In Zukunft möchte ich in Museen als Museologin arbeiten, am liebsten, an klar, in historischen Museen. Tja und das war es schon so allgemeines zu mir und meinem Blog, kommen wir also zu den Kategorien abseits der Rezensionen:

Was ihr bei mir außer Rezensionen noch findet:

Kleiner Hinweis: Auch jetzt sind leider immer noch nicht alle Beiträge nach meinem Umzug von Blogspot nach WordPress überarbeitet und neu formatiert worden. Bei fast 600 Post, beim Stand des Umzugs dauert das leider noch eine ganze Weile. Wundert euch also bitte nicht, wenn manche Beiträge aus den hier vorgestellten Kategorien noch nicht wieder tipptopp ausschauen.

Die Neuerscheinungen des jeweiligen Monats

Ok, ja Neuerscheinungen bieten viele Blogs, aber auch wenn Eigenlob stinkt, einen genaueren Überblick als meinen, werdet ihr für die Genre Fantasy, Sci-Fi, Jugendbuch und New Adult kaum finden können, denn in den Beiträgen zeige ich euch nicht nur die Bücher, die ich persönlich interessant finde, sondern ALLE die ich zu den jeweiligen Genres finden konnte.

Classic Time

Ehrlich gesagt eine meiner liebsten Beiträge hier auf meinem Blog, auch wenn ich immer ewig dafür brauche 😅 In diesem Format stelle ich euch Klassiker der Weltliteratur vor, die ich gelesen habe. Da ich diese nicht in mein Rezensionsformat pressen wollte, ward diese Kategorie geboren. in den Beiträgen erzähle ich euch ganz frei, wie mir das Buch gefallen hat, erzähle aber auch etwas über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten der Bücher und gebe kurze Biografien zu den Autoren und nicht zuletzt zeige ich euch immer auch in welche Länder es der Klassiker alles so geschafft hat.

Cover around the World

Und wo wir bei diversen Länder sind: In Cover around the World zeige ich euch allerhand Cover einer Reihe, wie sie in den unzähligen Übersetzungen zu finden sind. Leider gibt es dazu noch nicht allzu viele Beiträge, aber ich gelobe Besserung!

Let’s talk about Books

Hier findet ihr vielfältige Themen rund ums Buch. Ob Tipps, wie ihr Makel am gebrauchten Buch ausbessern könnt, die Diskussion um Altersangaben oder Ein Beitrag über Leseflauten im Stil von fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

Die Liste der eingestellten Buchreihen

Keine wiederkehrende Kategorie, aber ein Großprojekt von mir: Die Liste der eingestellten Buchreihen

The Story so far

Und als Letztes möchte ich euch noch ein anderes großes Projekt von mir vorstellen: The Story so Far. Kennt ihr das, wenn man den nigelnagelneuen Band einer Reihe vor sich hat, das man den Vorgänger gelesen hat ist aber schon einige Zeit her und im Gedächtnis klaffen Lücken? Nach dem Vorbild des leider eingestellten Spoilerparadieses habe ich genau dafür diesen Zeitblog ins Leben gerufen. Dort sammel ich sehr genaue Inhaltsangaben von Reihenbüchern. Es sind ausführliche Zusammenfassungen, sodass man wirklich alles Wichtige wieder im Blick hat.

Ich nominiere:

Noch genug von meinem Blog, es ist an der Zeit den Award weiter in die Welt zu tragen. Dazu möchte ich euch zunächst einen ganz tollen Blog vorstellen und zwar:

Der Blog wird von der lieben Ronja betrieben und zählt schon seit Jahren zu meinen liebsten in der Buchblogszene. Das liegt nicht nur an Ronjas ausgezeichnetem Lesegeschmack, zwischen Fantasy, Maritimen, Feminismus, Zeitgenössischem und Sachliteratur, sondern auch daran, dass sie sich immer wieder neue Beiträge überlegt und den Innovaions-Award daher mehr als verdient hat. Allein ihr letzter Beitrag: 7 & me(e)hr Dinge, die einfach grandios sind! Wem zaubert das nicht ein Lächeln ins Gesicht? Und dieselbe Leidenschaft, mit der Ronja uns neue Ideen, Bücherlisten oder Auszüge aus ihrem jahr auf See präsentiert, findet sich auch in ihren Rezensionen. Daher kann ich nur jedem Buchfan ihren Blog ans Herz legen.

Darüber hinaus gitb es noch weitere tolle Blogs, die ich zwar jetzt nicht alle vorstellen kann, die ich aber gerne für den Award nominiere:

Letterheart
Weltenwanderer
Die Liebe zu Büchern