Lesezeit: 3 Minuten

Huhu Booklovers,

Ha, diesen Monat bin ich endlich wieder pünktlicher mit meinem Rückblick. Was aber eigentlich auch nicht besonders schwierig war, gibt es doch kaum etwas zu berichten (¯▿¯:)

Gelesen

3 gelesene Bücher/Comics |♦| 920 gelesene Seiten |♦| 5 verfasste Rezensionen
1x 6▲ | 1x 5▲ | 1x 4▲

Highlight

Schaut nicht hin, es ist einfach nur peinlich (*μ_μ). So wenig habe ich selbst während meiner Bachelorarbeit nicht gelesen. Ich kann die Flaute auch gar nicht richtig erklären, Zeit habe ich momentan mehr als genug, aber irgendwie reizt mich momentan jedes Game mehr als ein Buch (¬_¬;). Dafür lese ich in letzter Zeit, wie ihr sehen könnt vermehrt Comics und Graphic Novels (die hat man auch schneller durch, das schaffe ich also selbst mit Flaute).
Was die Wahl des Monatshighlight angeht, habe ich ja nicht viel Auswahl. Blutschicksal war zwar gut, hatte aber für mich auch ein paar Längen. Die beiden Comics fand ich super, eins jedoch noch etwas besser, als das andere und das war: Schloss der Tiere. Die Neuinterpretation von Orwells Farm der Tiere hat mich rundum überzeugt und unterhalten.

Vorsätze

Meinen SUB von 226 reduzieren und wenn’s nur um 1 ist

Stand: 230
Tja, da ist aller Fortschritt weg (。•́︿•̀。)

min. 3 Klassiker lesen

Stand: 1
Nichts, aber ich bin schon froh, überhaupt ein Buch im April noch gelesen zu haben (Blutschicksal hatte ich in den letzten 4 Tagen des Aprils gelesen)

min. 30 Bücher lesen die am 01.01.2021 bereits auf dem SUB lagen

Stand: 9
Hier sollte ich mich mehr anstrengen (böse Bibo, die mich zum Comic Ausleihen verleitet xD)

min. 3 Bücher re-readen und rezensieren

Stand: 0
sind wir ehrlich, das wird noch wahrscheinlich wieder nichts ┐(‘~` )┌

Auf Miss Pageturner:

Beliebtester Beitrag: Keine Überraschung einer der Neuerscheinungspost: Die Neuerscheinungen April 2021

Beliebteste neue Rezension: Das Haus der tausend Räume von Diana Wynne Jones

Auf anderen Blogs:

Auch wenn ich selbst nicht viel gelesen habe, habe ich mich trotzdem bei euch umgeschaut =)

► Im April war ja der Earth Day, anlässlich diesen stellt euch Philip interessante Apps und Projekte für mehr Nachhaltigkeit vor

► Ronja beschäftigt sich mit den ambivalenten Sichtweisen auf Kolumbus und stellt auch gleich noch zwei passende Bücher vor

Dazu habe ich beschlossen fortan auch Rezensionen zu teilen, die mir besonders gut gefallen haben:

► Bella’s Wonderworld: Der letzte Mensch von Mary Shelly
► queerBuch: Der Orden des geheimen Baumes von Samantha Shannon
► Letterheart: Das Lied der Kämpferin von Lidia Yuknavitch
► Buchperlenblog: Dinge die das Herz höher schlagen lassen von Mia Kankimäki
► KeJas Wortrausch: Seht was ich getan habe von Sarah Schmidt

Und nächsten Monat?

Habe ich erstmal nichts weiter vor, als endlich meine Krankheit auszukurieren. Corona wurde zur Bronchitis und vom Antibiotika das ich zur Behandlung der Bronchitis nehmen musste, bekam ich eine Pilzinfektion. Seit nun fünf Wochen befinde ich mich auf dieser “Seuchen-Odysse” und ich sag’s euch: Ich habe keine Lust mehr!
Immerhin einen Impftermin habe ich jetzt bekommen … im Oktober. Das ist aber nicht weiter wild, da ich als Genesene sowie frühstens nach 6 Monaten nach der Infektion geimpft werden kann.