Lesezeit: 2 Minuten

Huhu Booklovers =)

Frisch vom sonnigen Kreta zurück, möchte ich euch heute meinen Monatsrückblick zeigen. Das sollte auch recht schnell gehen, denn leider verlief der September lesetechnisch eher grausig =(

Gelesen

4 gelesene Bücher  |♦| 1.855 gelesene Seiten |♦| 4 verfasste Rezensionen (alle aus dem Vormonat)
1x 4▲| 2x 3▲| 1x 1▲

Highlight

Nach dem ich im August einen Höhenflug hatte, was die Anzahl der Bücher angeht, bin ich im September in eine waschechte Leseflaute gestürzt. =( Und so kamen nur vier Bücher zusammen. Leider konnte mich auch keins so richtig überzeugen, was die Flaute nur verstärkt hatte. Zombie Blond war ein Totalreinfall. Children of Blood and Bone konnte bei weitem nicht halten, was der Hype versprach und auch von der Fortsetzung der Alice Chroniken war ich enttäuscht. Lediglich Goldener Käfig war ganz unterhaltsam, hatte aber auch hin und wieder seine Längen. Trotzdem schnitt es noch am besten ab und ist damit mein Monatshighlight.

Vorsätze

Min. 3 Klassiker im Jahr lesen

Stand: 6/3
Nichts Neues, aber brauch  ich ja  eigentlich auch nicht mehr.

SUB reduzieren (von 206)

Stand: 224 Mein Sub ist ein einziges Auf und Ab. Schon wieder bin ich bei 224.

Min. 10 Bücher re-readen und auch rezensieren

Ich bezweifle weiterhin hier zum Ende des Jahres auch nur eins vorweisen zu können

min. einen Post im Monat schreiben, der keine Rezension oder regelmäßige Rubrik wie Neuerscheinung, TTT oder Neuzugänge ist.

Das führe ich nur noch der Vollständigkeitshalber auf -.-

Und nächsten Monat?

Momentan bin ich auf Praktikumssuche, in Coronazeiten in der Kulturbranche leider ein schwieriges Unterfangen. Ansonsten habe ich grade nichts zu tun, weswegen ich hoffentlich wieder mehr zum Lesen komme. Ich bin auch schon dabei mein reading Journal für 2021 zu gestalten, damit ich dieses Mal dann auch pünktlich zum Jahresbeginn fertig bin xD