Lesezeit: 6 Minuten
//blog4aleshanee.blogspot.com/p/top-ten-thursday.html
Hallo ihr Lieben =)

Kennt ihr das? Da ist dieses eine Buch und es ist ÜBERALL.  Auf allen möglichen Blogs, Instagram und Facebook, jeder scheint es schon gelesen zu haben, nur man selbst noch nicht. Diesem Phänomen widmet sich der heutige TTT, denn unser Thema lautet:

10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht

Ich habe heute meine Auswahl in zwei Gruppen unterteil:

5 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur ich nicht und die ich auch endlich lesen muss.

und

5 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur ich nicht und das ist auch gut so.

Natürlich sind es nur Bücher, die prinzipiell in mein Beuteschema passen. Sonst wäre es ja auch langweilig und ich als Nicht-Krimi-Leserin könnte einfach 10 gehypte Krimis auflisten, das wäre ja nicht wirklich Sinn der Sache.

Fangen wir mit der ersten Kategorie an =) Auf den Covern gelangt ihr zu den Verlagsseiten, falls ihr mehr wissen wollt.

5 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur ich nicht und die ich auch endlich lesen muss.

Grischa von Leigh Bardugo 

//www.carlsen.de/epub/grischa-1-goldene-flammen/30844Schon vor dem umfassenden Hype rund um Das Lied der Krähen, schien jeder Blogger, der Jugendbücher liest diese Reihe verschlungen haben. Es wurde verzweifelt nach den Hardcovern Ausgaben gesucht, der zweite Band ist nur noch übertrieben teuer als solcher zu ergattern. Und obwohl der erste Band bereits ganze 7 Jahre alt ist, sieht man ihn immer wieder.                                                                                                                               Nachdem ich selbst nun Lied der Krähen gelesen habe und feststellte, dass es sich besser liest, wenn man Grischa Kenntnisse hat (und dann auch nicht gespoilert wird) steht Grischa nun auf meiner Wuli. Glücklicherweise bringt der Knaur Verlag noch dieses Jahr eine neue TB Auflage mit wunderschönen Covern heraus, sodass ich mich nicht zwischen TB/HC Mix und überteuerte HCs entscheiden muss ♥

Die Bücherdiebin von Markus Zusak

//www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Buecherdiebin/Markus-Zusak/Blanvalet-Taschenbuch/e312074.rhdDas Buch wurde mittlerweile sogar schon verfilmt und dieser lief sogar schon im TV und ich habe es immer noch nicht geschafft es zu lesen. Dabei habe ich es sogar da. Es subbt fleißig. 🙈 Den Film habe ich auch, aufgenommen als er im TV mit dem Gedanken ihn zu schauen, sobald ich das Buch gelesen habe und so warten zu meiner Schande nun Buch UND Film auf mich.

Die rote Königin von Victoria Aveyard

//www.carlsen.de/hardcover/die-rote-koenigin-die-farben-des-blutes-1/51598Die einen lieben diese Reihe, die anderen finden sie furchtbar schlecht, aber gelesen haben sie gefühlt alle. Besonders im englischsprachigen Raum ist das Fandom um diese Reihe riesig. Auf der Künstlerwebsite DeviantArt finden sich dutzende Fanarts dazu. Wird endlich Zeit, dass ich mir selbst eine Meinung bilde, daher ist das Buch auch auf meiner 19 für 2019 Liste.

Diabolic von S.J. Kincaid

//www.arena-verlag.de/artikel/diabolic-1-vom-zorn-gekusst-978-3-401-60259-2Ein weiteres Buch von meiner 19 Liste. Ich weiß gar nicht von wie vielen Leuten ich es empfohlen bekam. Immerhin kann ich hier noch die Ausrede benutzen, dass ich erst auf das Erscheinen sämtlicher Bände warten will.

Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald

Eigentlich wollte ich die Klassiker Kiste heute nicht aufmachen, allerdings gibt es einen Klassiker, der auch von erstaunlich vielen Bloggern in den letzten zwei Jahren rezensiert wurde und der von allen Klassiker wohl der ist, den man auf Instagram noch am ehesten antrifft. Die Rede ist von Der große Gatsby. Wahrscheinlich geht es mit der Glorifizierung der 20er mit einher, dass man dieses Buch so oft sieht.
Und nun zu den Büchern von denen mir viele schon gesagt haben, dass man sie gelesen haben muss, auf die ich aber trotzdem gut und gerne verzichten kann:

5 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur ich nicht und das ist auch gut so.

Rubinrot von Kerstin Gier

//www.arena-verlag.de/artikel/rubinrot-978-3-401-06334-8
Die Edelstein Trilogie kann man ja fast schon als modernen Klassiker im Jugendbuchbereich bezeichnen, doch mich hat die Reihe nie gereizt. Schon das Cover schreckt mich ab mit seiner quietschrosa Farbe, doch weil man sich ja nicht nur vom Äußeren leiten lassen sollen versuchte ich es mit der Leseprobe, doch auch diese vermittelte mir nur einen Einzigen Eindruck: Kitsch, Kitschiger, Rubinrot.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Dieses Buch wird nicht nur von Bloggern gefeiert, sondern auch von kritikern und Fachpresse hochgelobt und mich … interessiert es so gar nicht. Was auch daran liegt, dass ich keine absehbaren Tragödien mag, sprich Bücher, wo von vornherein klar ist dass es kein Happy End gibt. (Was nicht heißt, dass ich immer zwangsweise ein Happy End brauche, aber ich will es eben nicht schon vorher wissen)

Throne of Glass von Sarah J. Maas

//www.dtv.de/buch/sarah-j-maas-throne-of-glass-1-die-erwaehlte-71651/Dieses Buch hatte ich mir gekauft, als es noch nicht so gehypt war und ließ es erst mal auf dem SUB liegen. Dann kam der Hype und später Das Reich der sieben Höfe, während ich den ersten Band der Reihe noch ganz gut fand, fand ich den zweiten einfach nur furchtbar. Als ich dann hörte, dass die Autorin in ToG mit ähnlichen Mustern arbeitet, wurden mir zwei Dinge klar: 1. Meine Lust ToG zu lesen sank in bodenlose und 2. Ich kann Sarah J. Maas nicht leiden. Da habt ihr’s. Schokierend ich weiß, ist aber so.

Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien

//www.klett-cotta.de/buch/Der_Herr_der_Ringe/Der_Herr_der_Ringe._Band_1/5110Irgendwie scheint die vorrangige Meinung zu sein, wer High Fantasy mag, ist auch automatisch Herr der Ringe Fan. Nun, nein. Ich hab’s sogar versucht, doch schon bei den Filmen bin ich eingepennt und als ich es mit dem Buch probierte ist mir dasselbe schon nach 50 Seiten passiert. König der Fantasy hin oder her, für mich ist Tolkien in erster Linie König der Langatmigkeit.
Den letzten Platz teilen sich drei Bücher, die auch von etlichen gelesen wurden, von denen ich aber einfach nur sagen kann, dass sie mich null interessieren, ohne bestimmte Gründe aufführen zu können.

Ich bin gespannt auf eure Meinung =)