Lesezeit: 3 Minuten

Huhu Booklovers,

Peinlich, peinlich. Da ist schon die Hälfte des Monats rum und ich habe euch noch immer nicht meinen Rückblick gezeigt, weder vom Dezember, noch den Jahresrückblick (-_-;)・・・Naja, zumindest den Dezember Rückblick liefere ich euch heute =D

Gelesen

6 gelesene Bücher  |♦| 1.511 gelesene Seiten |♦| 3 verfasste Rezensionen
1x 6▲ | 1x 5▲| 1x 4▲ | 3x 2▲

Highlight

Zugegeben, um doch noch ein bisschen an mein Jahresziel von 80 Büchern ran zu kommen, habe ich mir eher kürzere Bücher ausgesucht. So habe ich zwar 6 Bücher gelesen, was eins mehr, als im November war. Allerdings habe ich auch rund 800 Seiten weniger gelesen. Egal, ich bin trotzdem im Großen und Ganzen zufrieden mit der Menge. Mit den Inhalten leider weniger. Zwei Bücher waren Flops und eins sogar ein Abbruch. Dass ich den Lesemonat trotzdem ganz gut in Erinnerung ahben werde, liegt an den beiden anderen Büchern. Die Physiker war unterhaltsam und nachdenklich stimmend zugleich und hat damit zruecht die volle Punktzahl abgesahnt. Mein Highlight ist aber tatsächlich, das von der Bewertung her, zweitplatzierte Buch. Einfach, weil ich bei dem Buch richtig mit einer Sucht nach Fortsetzungen angesteckt wurde. Die Rede ist von Crazy Rich Asians. Das Buch ist genial, witzig und scharfzüngig. Ich liebe es.

Vorsätze

Min. 3 Klassiker im Jahr lesen

Stand: 7/3
+1 Der einzige Erfolg dieses Jahr

SUB reduzieren (von 206)

Stand: 226
Der Endstand. Sagt nichts, lasst die +20 einfach schweigend auf euch wirken xD

Min. 10 Bücher re-readen und auch rezensieren

Stand: 1/10
+1 Was für’n hohlen Zahn, aber immerhin ein Trostbuch

min. einen Post im Monat schreiben, der keine Rezension oder regelmäßige Rubrik wie Neuerscheinung, TTT oder Neuzugänge ist.

Vergessen wir es einfach. Den Vorsatz werde ich nächstes Jahr auch nicht mehr übernehmen. Selbst bei allem Optimismus schaff ich es ja sowieso nicht.

Auf Miss Pageturner:

Beliebtester Beitrag: Neuerscheinungen Januar 2021

Beliebteste Rezension: Das Reich der sieben Höfe: Flammen und Finsternis (Goldene Dolores Rezension)

Auf anderen Blogs:

Und auch ihr habt in diesem letzten Monat im jahr fleissig gepostet =)

► Rückblicke und Highlight Sammlungen gab es ja Viele. Besonders schön fand ich aber die Highlights von Hannah, die euch die besten queeren Bücher 2020 zeigt

► Weihnachtszeit ist Märchenzeit. Für alle, die über die Gebrüder Grimm hinausschauen möchten hat Gabriele Märchen aus anderen Kulturkreisen vorgestellt, und zwar aus Alaska, Kuba, China und dem Morgenland.

► Tabi beschäftigt sich mit den Vorurteilen, Stärken und Schwächen von New Adult Büchern und lädt dazu Autoren ein. Dieses Mal gibt es ein Interview mit Nina Bilinszki ( A Fire Between Us)

► Wer Hörbuchtipps auf Spotify sucht, kann sich diese Fantasy-Romance Empfehlungen von Anastasia mal anschauen.

Und nächsten Monat?

Neues Jahr, neues Glück. Man möchte meinen viel schlimmer kann es ja nicht werden, allerdings sollte man das wohl nicht zu laut schreiben. Aber ich selbst kann eigentlich gar nicht meckern, im Vergleich zu vielen Anderen schränkt mich die Pandemie weniger ein, trotzdem hoffe ich natürlich, wie alle Anderen auch, dass dieses Jahr wieder Normalität einkehrt, auch wenn ich ehrlich gesagt nicht vor dem Sommer damit rechne, wenn überhaupt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und so heißt es weiter das beste draus machen, auch in 2021 =)